Aktuelles

Mandanten- Informationsbrief zum 01.09.2020


Inhalt
Corona: Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ ist gestartet, Neues bei den Überbrückungshilfen, Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltung nicht aufgeschoben, Kinderbonus, Kassenführung – Aufrüstung auf TSE-Standard in vielen Bundesländern erneut verschoben!, Pauschale Bonuszahlungen einer gesetzlichen Krankenkasse, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.07.2020


Inhalt
Mehrwertsteuersenkung zum 01. Juli 2020 im „Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz“, Die übrigen Neuerungen durch das „Zweite Corona-Steuerhilfegesetz“, Die neuen Überbrückungshilfen ab Juli 2020, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mehrwertsteuer-Senkung ab 01.07.2020 und Überbrückungshilfe

Mit unserem Sondernewsletter möchten wir Sie über die aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung informieren. Insbesondere möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Folgen der Senkung der Umsatzsteuer von 19% auf 16% bzw. 7% auf 5% mit Wirkung zum 01.07.2020 verschaffen.

Weiterhin hat die Bundesregierung am 12. Juni 2020 die Eckpunkte für die Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen müssen, beschlossen.

> mehr lesen

Eckpunkte des Konjunkturpaketes vom 03.06.2020

Am 03.06.2020 haben sich die Koalitionspartner auf ein 130 Milliarden Euro Paket verständigt. Wir möchten Sie mit unserem aktuellen Informationsbrief über die wesentlichen Maßnahmen informieren.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.05.2020


Inhalt
Aktuelle Entwicklungen bei den Corona-Soforthilfen für Unternehmen, Corona-Bonus für Arbeitnehmer (1.500 €),KfW-Schnellkredit, BAFA-Zuschuss für Unternehmensberatung, Zuordnung einer Photovoltaikanlage zum Unternehmensvermögen, Kaufpreisaufteilung für ein bebautes Grundstück, Weitere Informationen

> mehr lesen

Corona-Krise Soforthilfe Update

Nach der Bayerischen Staatsregierung hat auch die Bundesregierung ein Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler aufgelegt. Die Verzahnung der beiden Programme ermöglicht höhere Zahlungen für alle abgedeckten Betriebsgrößen. Die Antragsstellung erfolgt nun ausschließlich digital, bei Betrieben mit bis zu 10 Beschäftigten gibt es eine neue Definition des Liquiditätsengpasses.

> mehr lesen

Kanzlei weiterhin geöffnet

Informationen zur weiteren Zusammenarbeit während der geltenden Ausgangsbeschränkung

> mehr lesen

Unterstützungsmaßnahmen in der Corona Krise

Wir möchten Sie über Unterstützungsmaßnahmen in der Corona Krise auf dem Laufenden halten: Stundungs- und Herabsetzungsanträge der bayerischen Finanzämter, Soforthilfe für betroffene Unternehmen, Kurzarbeitergeld

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.03.2020


Inhalt
Werbung auf privatem PKW von Arbeitnehmern – Netto-Lohn-Optimierung?, Sachbezug: Zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn, 44 €-Gutscheine – noch keine Reaktion der Finanzverwaltung!, Energetische Sanierungsmaßnahmen am selbst genutzten Wohngebäude, Klimaschutzprogramm 2030: Erhöhung Pendlerpauschale und weitere Änderungen, Weitere Änderungen im Jahr 2020, Investitionsabzugsbetrag für PKW – Vorsicht!, Grundsteuererlass bei Mietausfällen, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanteninformation - Pflicht zur elektronischen Rechnung

Lieferanten und Dienstleister öffentlicher Auftraggeber sollten die Zeit nutzen um die eigenen Rechnungsprozesse entsprechend anpassen und eventuell notwendige Registrierungen beim Rechnungseingangsportal des Bundes vorzunehmen.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum Jahresende 2019


Inhalt
Sachbezugswerte 2020, Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2019, Bürokratieentlastungsgesetz III, Rückführung Solidaritätszuschlag ab 2021, Belegausgabepflicht für Registrierkassen, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.November 2019

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 15. Dezember 2019 erscheinen.

Inhalt
Zweitwohnsitzsteuer in Sonthofen und Oberstdorf verfassungswidrig!, Auslandsrentner in Italien – La Dolce Vita?, Kasse – Entwarnung (aber nur vorläufig)!, BFH nimmt zum steuerlichen Reisekostenrecht Stellung, Auf zeitnahe Erfassung von Sonderbetriebsausgaben achten!, Steuerbefreiung für Fahrtkostenzuschüsse, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.September 2019

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01. November 2019 erscheinen.

Inhalt
Es tut sich was beim Solidaritätszuschlag, Kasse – Übergangsfrist beachten!, Vorsicht beim elektronischen Fahrtenbuch, Steuerbefreiung für ein „Familienheim“, Gesetzliche Unfallversicherung auch bei Arbeit auf Probe!, Baukindergeld und Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.Juli 2019

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01. September 2019 erscheinen.

Inhalt
Mietwohnungsneubau-Gesetz beschlossen!, Reform der Grundsteuer, Jahressteuergesetz 2019 geplant, Finanzverwaltung äußert sich zu neuen Registrierkassen, Geschenk oder Streuwerbeartikel?, Firmenwagen: Mindern Kosten für Garage den geldwerten Vorteil?, Doppelte Haushaltsführung: Kosten für Einrichtungsgegenstände voll abziehbar, Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld, A 1 Bescheinigung: Abschaffung?, Übergangsbereich statt Gleitzone, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.Mai 2019

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01. Juli 2019 erscheinen.

Inhalt
Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung, Kein Steuerabzug bei Onlinewerbung, Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung, Beiträge zur Praxisausfallversicherung, Überlassung (Elektro)Fahrräder an Mitarbeiter, Kfz-Überlassung bei Minijobs nicht üblich, Umsatzsteuerfreiheit bei Fahrschulen verwehrt, Zuordnungsfrist bei gemischt genutzten Gegenständen, Marktstammdatenregister – Registrierungspflicht von Photovoltaikanlagen usw., Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 01.März 2019

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.Mai 2019 erscheinen.

Inhalt
Änderungen bei Arbeit auf Abruf ab 2019, Hinweise zur Steuererklärung 2018, Steuerfreies Jobticket und Fahrtkostenzuschüsse, Hinweis bei Mahlzeitengestellung, Finanzamt fordert Digitalsteuer von Onlinehändlern, Neues aus der Rechtsprechung, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 15.Dezember 2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.März 2019 erscheinen.

Inhalt
Baukindergeld – bei Einzug vor dem 18.09.2018 noch schnell handeln!, Kleine Steuertipps zum Jahresende, Beim Erwerb von Immobilien Grunderwerbsteuer mindern, Neue Förderung des Mietwohnungsneubaus, Wichtig! Neue Regeln bei Gutscheinen ab 01.01.2019, Förderung der Elektromobilität ab 01.01.2019, Mindestlohn 2019, Sozialversicherungsrechengrößen 2019, Sachbezugswerte 2019,  Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1.September 2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.November 2018 erscheinen.

Inhalt
Bagatellgrenze von 5 % bei der privaten Kfz-Nutzung?, Private Kfz-Nutzung und Kostendeckelung, Verpflegungsmehraufwendungen eines Soldaten, Veräußerung selbstgenutzter Wohnung und häusliches Arbeitszimmer, Kosten einer Straßensanierung als Handwerkerleistung?, Nachrüstung einer vorhandenen Photovoltaikanlage mit Stromspeicher, Weltreise mit dem Traumschiff – kassiert das Finanzamt mit?, Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim, Vorsicht bei Pflegevereinbarung – Schenkungsteuer droht!, Aktuelle Hinweise zu Fluggastrechten, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1.Juli 2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.September 2018 erscheinen.

Inhalt
Überlassung Dauerkarten an Geschäftspartner und Arbeitnehmer, Der Verkauf von (privaten) Stadionkarten, Verfassungswidrigkeit der Höhe von Nachzahlungszinsen, Familienentlastungsgesetz, Keine begünstigte Handwerkerleistung bei Baukostenzuschuss für öffentliche Mischwasserleitung, Einkünfteerzielungsabsicht einer Feng Shui-Beraterin, Nebenberufliche Tätigkeiten – Was ist zu beachten?, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanteninformationsbrief zur Verfahrensdokumentation

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit dem Schreiben vom 14.11.2014 die neuen „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form, sowie zum Datenzugriff“ - kurz GoBD - definiert.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1.Mai 2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.Juli 2018 erscheinen.

Inhalt
Die Grundsteuer ist verfassungswidrig – wie geht es jetzt weiter?, Bruttolistenpreis bei Importfahrzeug?, Firmenwagen beim Minijob?, Ehegatten-Grundstücke: Zahlungen vom Gemeinschaftskonto, Aktuelles zum Arbeitszimmer, Korrekte Kassenbuchführung, Vorsicht bei Verzicht auf höheren Zugewinnausgleich!, Vergünstigte Nutzung von Fitness-Studios, Neue Entwicklungen beim Umsatzsteuersatz auf Hackschnitzel?,  Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief Elektronische Rechnungen

Elektronische Rechnungen als E-Mail-Anhang müssen, in dem Format, in dem sie empfangen wurden, abgespeichert und 10 Jahre aufbewahrt werden.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1.März 2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.Mai 2018 erscheinen.

Inhalt
Die Steuerpläne der großen Koalition, Ist die Wohnhausgarage Betriebsvermögen? BFH entscheidet zur Doppelgarage, Übertragung landwirtschaftlicher Nutzflächen – Gefahr der Betriebsaufgabe, Besteuerung Bitcoin-Geschäften – Endlich Äußerungen der Finanzverwaltung, Veräußerung von Ferienwohnungen, Kindergeldauszahlung nur noch sechs Monate rückwirkend möglich, Kinderbetreuung durch Großeltern, Unterstützung eines studierenden Kindes, Wegzug in die Schweiz steuerlich bald mit weniger Hürden?, Sind die Zinsen von 6% auf Steuernachforderungen bzw. -erstattungen verfassungsgemäß?, Weitere Informationen

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum Jahreswechsel 2017/2018

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01.März 2018 erscheinen.

Inhalt
Dauerbrenner: Das ordnungsgemäße Fahrtenbuch, Alle Jahre wieder – Steuerliche Berücksichtigung von Geschenken an Kunden, Kassennachschau ab 01.01.2018, Nicht vergessen: Änderung Wertgrenze GWG und Sammelposten zum 01.01.2018, Investmentsteuerreform greift ab 2018, Einführung des Transparenzregisters, Was ändert sich zum 01.01.2018 durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz?, Vorsicht bei Zahlungen in eine Direktversicherung, Auch Rechnungen mit Briefkastenadressen berechtigen zum Vorsteuerabzug, Gassi-Gehen mit dem Hund in bestimmten Fällen steuerlich abziehbar, Möglichkeit des Steuerklassenwechsel, Senkung der Beitragssätze in Teilen der gesetzlichen Sozialversicherung,...

> mehr lesen

Informationsbrief zur Kassen-Nachschau Stand 27.11.2017

Mit diesem Mandanten-Infobrief wollen wir Ihnen wichtige Informationen zur ab 1.1.2018 möglichen Kassen-Nachschau geben.
Betroffen von einer Kassen-Nachschau sind vor allem sog. Bargeld-Betriebe. Also Betriebe, bei denen ein wesentlicher Teil der Einnahmen bar bezahlt wird.

Inhalt

  1. Grundsätzliches
  2. Welche Kassen unterliegen der Nachschau?
  3. Ziel der Kassen-Nachschau
  4. System-Prüfung
  5. Wo und wann findet die Nachschau statt
    1. Prüfungsanordnung
    2. Kassen-Nachschau
  6. Übergang zur Außenprüfung
  7. Ausweispflicht
  8. Kontaktaufnahme mit steuerlichem Vertreter
  9. Einspruch möglich?
  10. Ablauf der Kassen-Nachschau
    1. Fragen nach dem Grund
    2. Welche Unterl...

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. November 2017

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 15. Dezember 2017 erscheinen.

Inhalt

  1. Übernahme Pauschalsteuer § 37b EStG – Finanzverwaltung ist „großzügig“
  2. Sind unbelegte Brötchen und Heißgetränke ein Frühstück?
  3. Opa will`s noch mal wissen…
  4. Arbeitszimmer – Finanzverwaltung erkennt Rechtsprechung an
  5. Keine neue Kleinbetragsgrenze für Bewirtungsbelege bei der Einkommensteuer?
  6. BFH-Urteil zu anschaffungsnahen Herstellungskosten
  7. Differenzbesteuerung beim „Ausschlachten“ von Gebrauchtfahrzeugen
  8. Bayern schert aus!
  9. Automatischer internationaler Austausch von Informationen über Finanzkonten
  10. IHK-Beiträge sind verfassungsgemäß!
  11. Weitere Informatio...

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. September 2017

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren – ein bunter Strauß aus Praxisfragen, Rechtsprechung und Gesetzgebung.

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01. November 2017 erscheinen.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. Juli 2017

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren – ein bunter Strauß aus Praxisfragen, Rechtsprechung und Gesetzgebung.

Der nächste Mandanten-Informationsbrief wird am 01. September 2017 erscheinen.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. Mai 2017

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren – ein bunter Strauß aus Praxisfragen, Rechtsprechung und Gesetzgebung.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. März 2017

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren – ein bunter Strauß aus Praxisfragen, Rechtsprechung und Gesetzgebung.

> mehr lesen

Informationsbrief Kassenführung

Die Kassenprüfung ist einer der größten Schwerpunkte im Rahmen einer steuerlichen Außenprüfung.
Auch aus diesem Anlass wollen wir Sie mit dem vorliegenden Informationsbrief über die Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Kassenführung informieren.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. November 2016

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren. Ein bunter Strauß aus Praxisfragen,Rechtsprechung und Gesetzgebung.

> mehr lesen

Elektronische Rechnung als E-Mail-Anhang müssen abgespeichert werden

Elektronische Rechnungen müssen in dem Format, in dem sie empfangen wurden, 10 Jahre aufbewahrt werden. Erhält der Steuerpflichtige eine Rechnung als PDF-Datei, muss diese PDFDatei aufbewahrt werden. Erhält man die Rechnung als Text in einer E-Mail, ist die E-Mail mit dem Rechnungstext abzuspeichern.

> mehr lesen

Mandanten- Informationsbrief zum 1. Juli 2016

Mit dem vorliegenden Mandanten-Informationsbrief möchten wir Sie wieder über verschiedene interessante und aktuelle Themen informieren. Ein bunter Strauß aus Praxisfragen,Rechtsprechung und Gesetzgebung.

> mehr lesen